Versorgungslage der Bevölkerung: Landwirtschaftsprojekt in Nigeria

Akopjan Health Icon
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Wege zur umweltverträglichen Landnutzung – Langfristig Perspektiven direkt und unmittelbar schaffen. GrowExpress Ltd. ein Mustergut mit Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten über Grenzen hinweg. Im Gespräch mit Thomas Wegener zum sozialen Engagement von GrowExpress Ltd. in Ibadan, Nigeria, die Fragen stellte Dr. Rainer Schreiber.

Thomas Wegener gebürtiger Berliner und sieht sich als Weltenbürger, beruflich für jahrzehnte auf dem afrikanischen Kontinent unterwegs, engagiert sich über das berufliche hinaus für nachhaltige Perspektiven mit sozialem Engagement in der Nähe von Ibadan in Nigeria, einen Mustergut zur Produktion von Lebensmitteln. Nach den Ölfunden vor einigen Jahrzehnten hatte Nigeria die eigene Landwirtschaft vernachlässigt.

Oftmals steht die Frage im Raum, in was in Afrika investiert werden soll, wenn weitere Gelder zur Verfügung gestellt würden. “Für mich als jemand, der seit mehr als 20 Jahren in Afrika unterwegs ist, ist das relativ einfach zu beantworten. Meine erfolgreiches soziales Engagement und mit GrowExpress Limited gelebten Erfahrungen sind das der ausgewogene Mix der Investition in die kontinuierliche Bildung der Menschen unter Einbindung neuester Technologien und Berücksichtigung der lokalen Kulturen, diese Investitionen kontinuierlich und sehr nachhaltig vervielfachen”, erklärt Thomas Wegener.

Warum engagieren Sie sich?

Thomas Wegener: “Afrika hat eine reiche Geschichte, ein einzigartiges Klima und endloses ungenutztes Ackerland, mit ertragreichen Böden und einer gut ausgebildeten ehrgeizigen jungen Bevölkerung, die auf ein besseres lokales Leben abzielt. Dies verfolgt die GrowExpress Ltd., sie hat die Entwicklung des Kontingents im Fokus und möcht mit gutem Beispiel voran gehen. GrowExpress Ltd. führt kontinuierlich landwirtschaftliche Schulungen zu den neuesten lokal angepassten Technologien, zusammen mit international renommierten Institutionen wie dem IITA (Internationales Institut für Tropenlandwirtschaft) und GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) durch. Gemeinsam als Team mit Weiterbildungsangeboten, Wissensvermittlung und Schritt-für-Schritt-Begleitung für die erfolgreiche Bewirtschaftung des Mustergutes.”

Versorgungslage der Bevölkerung: Landwirtschaftsprojekt in Nigeria
Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan, Nigeria

Hilfe zur Selbsthilfe: Langfristiger Aufbau und Wertschöpfung

Thomas Wegener: “Die Nutzung von hervorragender Grundlagen und die Kombination dieser mit Value- und Impact-Investitionen in AgriTech Bereich wird die afrikanischen Nationen nicht nur ernähren, sondern auch Beschäftigung, Ernährungssicherheit und stabiles Einkommen bringen. Dadurch könnte sich ein Großteil der Bevölkerung aus der Armut befreien, denn sie werden in den Kreislauf integriert, übernehmen Verantwortung und erfahren den langfristigen Aufbau mit Wertschöpfung. Dies könnte eine Schlüssel sein, damit Millionen von Menschen Zukunftsperspektiven sehen, die sie selbst gestalten. Dies verringert die Migration, lokale Konflikte können abgefedert und Ungleichheiten vermieden werden. Der Anfang ist schwer, aber im Kleinen beginnen, um eine ganze Region zu einem besseren Ort auf Mutter Erde zu machen, ist eine großartige Motivation.”

Partnerschaften: Nur gemeinsam schaffen wir den Wandel!

GrowExpress setzt auf Aus- und Weiterbildung, führt kontinuierlich landwirtschaftliche Schulungen zu neuesten lokal angepassten Technologien durch. Zusammen mit international renommierten Institutionen wie dem IITA (Internationales Institut für Tropenlandwirtschaft) und GIZ (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) wurden speziell für alleinerziehende Frauen aus dem Bundesstaat Oyo Schulungen durchgeführt, die über die Wertschöpfungskette von Maniok und Mais unterrichteten.

Thomas Wegener: “Schulungen waren die modernen Saatgut Systeme und wirtschaftliche Dünge- und Ernteverfahren inkl. realen Geschäfts Beispielen von IITA und dem Nationalen Agricultural Seed Council (NASC) von Nigeria. Professor Lateef Sanni unterstrich in den Schulungen unserer Mitarbeiter die Perspektiven von Maniok Unternehmen und forderte die Landwirte auf, sich mit einer allgemeinen unternehmerischen Denkweise an ihren Projekten zu beteiligen um Langfristigkeit zu garantieren.”

Versorgungslage der Bevölkerung: Landwirtschaftsprojekt in Nigeria
IITA-Organisation auf GrowExpress Maniok-Feldern / GrowExpress Ltd

Wie funktioniert die Zusammenarbeit und Kooperation auf dem Mustergut?

Thomas Wegener: “GrowExpress arbeitet mit den Landwirten*innen auf ihren eigenen groß angelegten Block-Farmen zusammen, die es jedem Landwirt*innen ermöglicht auf einem bestimmten Areal innerhalb der zur Verfügung gestellten Landfläche zu arbeiten und zusätzlich an moderner Ausrüstung, Wissensaustausch und Logistikkette zu partizipieren. Zeitgleich ist der Ankauf der Ware garantiert und im besten Fall wird diese vor Ort weiterverarbeitet um eine noch höhere Veredlung der Grundnahrungsmittel zu erreichen und damit höhere Verkaufspreise zu erzielen. Die Ergebnisse sind atemberaubend und erfolgversprechend, da es die lokalen Gemeinschaften durch große Verbesserungen des gesamten Dorflebens ermutigt hat.”

Wegener fügt hinzu, dass dies mit verbesserten sanitären Einrichtungen anfängt, finanzieller Inklusion durch die Eröffnung individueller Bankkonten, Teilnahme am öffentlichen Leben auch durch Anschluss ans Internet, der Ermöglichung des Zugangs und der Teilnahme von Kindern an der Schule, einer stabilen und sicheren Nahrungsmittelversorgung. Zusammengefasst bringt dies eine nachhaltige Verbesserungen des Alltags- und Zusammenlebens der ländlichen Gemeinschaft.

Der Erfolg liegt in Investitionen in die Menschen und in die afrikanische Landwirtschaft. Damit wir Gutes getan und gleichzeitig kurz-, mittel- und langfristig Wirtschaftlichkeit erreicht.

V.i.S.d.P.:

Dr. Rainer Schreiber
Dozent Erwachsenenbildung & Personalberater

Kontakt:

GrowExpress Limited
Kingsley Ekwueme
+234 7031135981
AtYourService@growexpress.biz
Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan, Nigeria

Das GrowExpress Büro mit Sitz in Nigeria Cocoa House, Dugbe, 200263 Ibadan, Nigeria. Das 1965 auf einer Höhe von 105 Metern fertiggestellte Cocoa House, war einst das höchste Gebäude in Nigeria und der erste Wolkenkratzer in Westafrika. Es befindet sich in Dugbe, einem der wichtigstenen Gewerbegebiete in Ibadan, Bundesstaat Oyo, Nigeria.

Print Friendly, PDF & Email
EnglishFrenchGermanItalian